Entenbrustfilet

Beschreibung Entenbrustfilets

Köstliche Filets von der Entenbrust. Von der Hausente. Dieses Fleisch hat einen milderen Geschmack und ist damit ansprechender als das Fleisch der Wildente.

Karton: 2 Portionen, insgesamt 300 g.

 

Die leckersten Geschmackskombinationen des Entenbrustfilets

Mit Orangensoße der Klassiker. Aber auch lecker mit Himbeer-, Cranberry- oder Portsoße. Außerdem passt Ente hervorragend zu einem Salat oder probieren Sie einmal Ente in einer Nudelsuppe.

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Sie bewerten den Artikel: Entenbrustfilet

Zutaten

100% Entenfleisch

 

Nährwerte

Pro 100 Gramm.
 

Energie kcal

404

Energie kJ

1691

Fett

39,3

Gesättigte Fettsäuren

13,2

Kohlenhydrate

0,0

Zucker

0,0

Eiweiss

11,5

Salz

0,16

Vorzugsweise 1 Tag vor der Zubereitung aus der Kartonverpackung entnehmen und im Kühlschrank auftauen.

8 Minuten auf der Hautseite, umdrehen und 4 Minuten auf der anderen Seite. In Alupapier einwickeln und auf der Hautseite ruhen lassen.

Nudelsuppe mit gebratenem Entenbrustfilet

4 Personen

 

Zutaten
Zubereitung
  • 2 Entenbrustfilets
  • Frisch gemahlener Pfeffer
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 2 l Rinderbouillon
  • 2 EL Teriyakisoße
  • 1 TL 5-Kräuter-Pulver
  • 4 Sternanis
  • 3 cm frischer Ingwer, geschält, in dünnen Scheibchen
  • 300 g gekochte Ramen-Nudeln
  • 200 g Paksoi
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 rote Peperoni, ohne Kerne
  • 100 g Möhrenstreifen
  • 1 Sträußchen frischer Koriander

Schneiden Sie die Hautseite der Ente kreuzweise bis auf das Fleisch ein. Füllen Sie die Einkerbungen mit dem fein gehackten Knoblauch und bestreuen Sie diese mit frisch gemahlenem Pfeffer. Braten Sie die Entenbrustfilets 10 Minuten auf ihrer Hautseite in einer heißen Pfanne.

Geben Sie inzwischen die Bouillon, die Soße, gemahlene Kräuter und Sternanis in eine große Pfanne. Bringen Sie dies zum Kochen, geben Sie den Ingwer in die Pfanne und lassen Sie die Bouillon 10 Minuten sanft köcheln. Wenden Sie die Filets und braten Sie die andere Seite noch 2 Minuten.

Verteilen Sie die gekochten Nudeln über vier tiefe Teller. Schneiden Sie Paksoi und Frühlingszwiebel in Streifen und die Peperoni in Ringe. Verteilen Sie diese auf die Teller mit den Karotten und dem Korianderblatt.

Die Entenbrust in Scheiben schneiden. Die heiße Bouillon in die Teller gießen und die geschnittene Ente auf die Nudeln verteilen. Servieren Sie Sojasoße dazu.