Ganzes Perlhuhn

Beschreibung Ganzes Perlhuhn

Perlhuhn ist mageres Fleisch mit einem subtilen Wildgeschmack. Das Fleisch hat mehr Geschmack und ist fester als das eines Freilandhuhns. Unsere Perlhühner stammen von Bauernhöfen aus Europa.

 

Vakuumverpackung ± 1.100 g.


Die leckersten Geschmackskombinationen des Perlhuhns

Dieses Fleisch bietet unzählige Möglichkeiten, auch wenn das Perlhuhn meistens als Ganzes gebraten wird. Köstlich ist es, serviert mit einem Pastinakenpüree und Pistazienkrümeln. Natürlich kann man das Perlhuhn auch mit frischen Kräutern wie Estragon, Rosmarin und Thymian füllen. Auch lecker sind Zitrone und Knoblauch. Damit das Fleisch schön saftig bleibt, kann man es vor der Zubereitung im Ofen mit etwas Speck abdecken (bardieren) oder statt im Ofen in einer Bratpfanne zubereiten.

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Sie bewerten den Artikel: Ganzes Perlhuhn

Zutaten

100% Perlhuhnfleisch

 

Nährwerte

Pro 100 Gramm.

 

Nährwerte

Energie kcal

168

Energie kJ

703

Fett

8.3

Gesättigte Fettsäuren

2,0

Kohlenhydrate

0,0

Zucker

0,0

Eiweiss

23.3

Salz

0.2

Braten Sie das Perlhuhn in einem vorgewärmten Ofen ca. 30 Minuten bei 180 °C, danach noch ca. 60 Minuten bei 125 °C.
Übergießen Sie das Perlhuhn regelmäßig mit dem Bratensaft. So bleibt es saftig und die Braunfärbung wird unterstützt.
Bei Geflügel ist es wichtig, dass es gut durchgegart ist.
Halten Sie sich an eine Kerntemperatur von mindestens 70 °C.

Perlhuhn aus dem Ofen mit Zitrone und Pistazienkrümeln

4 Personen

 

Zutaten
Zubereitung
  • 1 küchenfertiges, ganzes Perlhuhn von ca. 1 kg
  • 50 g weiche Butter
  • Raspel und Saft einer ½ Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 200 ml trockener Weißwein
  • 5 EL Semmelbrösel
  • 30 g ungesalzene Pistazien, grob gehackt
  • 3 Zweige frischen Thymians, grob zerhackt

Küchenutensilien

  • Alufolie
Heizen Sie den Ofen auf 200 °C vor. Mischen Sie die Hälfte der weichen Butter mit Zitronenraspel und -saft sowie Knoblauch. Reiben Sie das Perlhuhn von allen Seiten mit der Buttermischung ein und legen Sie Alufolie auf die Bruststücke. Geben Sie das Perlhuhn in eine Bratform und gießen Sie den Wein darüber und herum.

Schieben Sie es in den Ofen und lassen Sie es 10 Minuten braten. Reduzieren Sie die Temperatur auf 150 °C und garen Sie das Perlhuhn noch ca. 45 Minuten. Entfernen Sie ca. bei der Hälfte der Garzeit das Stück Alufolie.

Braten Sie inzwischen in der restlichen Butter die Semmelbrösel, Pistazien und Thymian in einer Pfanne goldbraun. Mit Pfeffer und Salz würzen und zur Seite stellen. Holen Sie das Perlhuhn aus dem Ofen und lassen Sie es 10 Minuten ruhen.

Bratensaft kurz zu einem Jus einkochen und mit Pfeffer und Salz würzen. Das Perlhuhn zerlegen und den Jus beigeben.

Lecker mit Pastinakenpüree und den Pistazienkrümeln genießen.